ADIEU LONGCOMBE UND IML – HALLO DURA-ID Erfahren Sie mehr

Erfolgsgeschichte und Meilensteine von IML: von den bescheidenen Anfängen im Jahr 1936 bis heute

Das moderne Unternehmen IML ist weltweit führend in der Produktion von hochleistungsfähigen Etiketten und Kennzeichnungen für zahlreiche Industriezweige, Applikationen und Umgebungen. Dies ist unsere Erfolgsgeschichte, von unseren bescheidenen Anfängen bis zu unserer heutigen Position.

AM ANFANG…

Unsere Geschichte nahm 1936 ihren Anfang, als das Unternehmen mit der Produktion von Metallkennzeichnungen für die Stahlriesen in Sheffield begann. Damals waren wir als The Improved Marking And Labelling Company Limited bekannt.

Galvanised Steel

Traditionelle Metallkennzeichnungen

SEITE STAHL, METALLE & ENGINEERING

Im Laufe der Zeit haben wir unseren Namen auf IML Labels & Systems Ltd verkürzt und uns in weitere Industriezweige diversifiziert, um die Marktnachfrage nach Lösungen zur Produktkennzeichnung und -rückverfolgung bei anspruchsvollen Produktionsprozessen sowie zur Überwindung schwieriger Bedingungen innerhalb der Lieferkette zu erfüllen.

Die Produktion, Verarbeitung und Lagerung von Stahl und Metallen bleiben einer der wichtigsten Märkte von IML.

EIN GROSSER SCHRITT NACH VORN…

In den späten 1980ern war IML Vorreiter bei der Entwicklung von äußerst widerstandsfähigen, synthetischen reißfesten Kennzeichnungsmaterialien, die mit variablen Daten und Barcodes überdruckt werden konnten.

Rip-proof

Reißfeste Kennzeichnungen (Rip-proof) in Verwendung bei Corus, etwa 1993

SEITE WIDERSTANDSFÄHIGE ETIKETTEN

Reißfestes Material in seiner ursprünglichen Form erregte erstmals als Vorhangstoff an den Seiten von Güterwaggons die Aufmerksamkeit von IML. Das FuE-Team von IML nahm Gespräche mit dem Rohstofflieferanten auf und machte sich an die Entwicklung einer einzigartigen Beschichtung, die den Überdruck durch thermische Übertragung ermöglichte.

Zudem wurden die Produktionspressen von IML an die Verarbeitung des reißfesten Materials angepasst. Nie zuvor wurden sie dazu verwendet, ein dermaßen widerstandsfähiges Material zu verarbeiten und drucken. Materiallieferanten und Beschichter, Produktionsarbeiter, Druckingenieure, Werkzeughersteller und selbst Farblieferanten brachten mehrere Tage mit ihren Köpfen in einer Maschine zu und zerbrachen sich viele Nächte lang den Kopf darüber, wie die Anfangsschwierigkeiten überwunden werden könnten.

Das Ergebnis revolutionierte die industrielle Kennzeichnung; andere Anbieter wären gerne auf den fahrenden Zug aufgesprungen und versuchten, ein ähnliches Produkt herzustellen, doch gelang es keinem, das umfassende Wissen und speziell angepassten Produktionsverfahren von IML zu imitieren.

Das reißfeste Material Rip-proof ist dank seiner unerreichten Festigkeit und Haltbarkeit noch heute beliebt. Es widersteht gemäßigten Temperaturen und behält seine gummierte Struktur, falls es zerknittert oder zerdrückt wird, und schützt so die Datenleserlichkeit.

WAS MAN SÄT…

IML zeigte seine weichere Seite, als das Unternehmen mit der Bereitstellung von Etiketten für den Gartenbausektor begann, dessen Ansprüche sich nicht als weniger komplex herausstellten!

Beständigkeit gegenüber Wasser, Chemikalien, UV-Licht, Frost und langer Freibewitterung standen auf der Wunschliste des Gartenbaus für seine Etiketten. IML wurde damit beauftragt, Materialien zu entwickeln, die diese Bedingungen erfüllen konnten und sich zunächst für Heißfolien- und Punktmatrixdrucker und später auch für Thermotransfer- und Laserdrucker eigneten.

Horticultural Labels

Horticultural Labels

2012 eröffnete IML ein Vertriebsbüro in Cambridgeshire, Großbritannien, das sich ausschließlich dem Vertrieb von Etiketten für den Gartenbausektor widmet und auf ein Lagerhaus Zugriff hat, durch das die Lieferung der gelagerten Etiketten für den Gartenbausektor am nächsten Tag gewährleistet werden kann.

2014 erwarb IML die Lizenzrechte und zugehörigen geistigen Eigentumsrechte der HLS Pro Software, die innerhalb des Gartenbausektors allgemein bekannt ist und häufig Verwendung findet. Die Übernahme von HLS ebnete nicht nur den Weg für die zukünftige Weiterentwicklung der Software, sondern gewährleistete auch ihre Langlebigkeit sowie den Support für vorhandene Nutzer.

HLS wird in schwarz/weiß (für die Verwendung mit Thermotransferdruckern) und Farbe (für die Verwendung mit Farblaserdruckern) angeboten. Eine Datenbank mit über 14.000 Pflanzennamen und -beschreibungen gibt den Nutzern der Software einen Vorsprung. Nutzer können zudem ihre eigenen Beschreibungen und Bilder in die Datenbank aufnehmen. Die Bildbibliothek von IML ist ein optionales Extra; alle Kunden haben jedoch auf unbegrenzten technischen Support durch die IML-Experten auf dem Gebiet der Gartenbau-Etikettierung Zugriff.

DAS ERNTET MAN…

Heutzutage wird IML als weltweiter Marktführer im Bereich der dauerhaften Etikettierung anerkannt und respektiert. Wir liefern weltweit Etiketten und Kennzeichnungen aus, oftmals durch die Unterstützung unseres Netzwerks aus Händlern und Vertretern.

Exportgeschäfte machen derzeit etwa 25 % des Umsatzes von IML aus. Unsere Exportabteilung bearbeitet Anfragen, organisiert die notwendigen Unterlagen und veranlasst den Versand.

SEITE PARTNER & HÄNDLER VON IML

IML ist stolz darauf, anstelle eines Nachahmers ein Wegbereiter auf dem spezialisierten Gebiet der hochleistungsfähigen Etiketten zu sein. Rufen Sie uns an unter +44 (0)114 2422111 oder senden Sie eine E-Mail an info@dura-id.com. Wir erklären Ihnen gerne, wie wir Ihrem Unternehmen behilflich sein können

Melden Sie sich bei uns

IML ist stolz darauf, anstelle eines Nachahmers ein Wegbereiter auf dem spezialisierten Gebiet der hochleistungsfähigen Etiketten zu sein. Rufen Sie uns an unter +44 (0)114 2422111 oder schicken Sie uns eine Nachricht, um zu erfahren, wie wir Ihrem Unternehmen behilflich sein können!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.